Bei der Landestagung der AG Frauen der CDA Baden-Württemberg am 4. Februar in Stuttgart wurde Marianne Guthoff (Südbaden) einstimmig im Amt bestätigt.

Bei der Landestagung der AG Frauen der CDA Baden-Württemberg am 4. Februar in Stuttgart wurde Marianne Guthoff (Südbaden) einstimmig im Amt bestätigt. Als Stellvertreterinnen stehen ihr Anneliese Hieke (Nordwürttemberg) und Michaela Zimmer (Nordbaden) zur Seite. Die Stuttgarter CDA-Kreisvorsitzende Monica Wüllner wird sich zukünftig um die Presse und das Internet kümmern. Zu Beisitzerinnen wurden Roswita Cannavo, Barbara Herrling, Karin Möhle, Rosemarie Simm, Helga Ãœbelmesser-Larsen und Gabriele Voll-Oelke gewählt.

Mit Versammlungsleiter Dr. Christian Bäumler, Vorsitzender der CDA Baden-Württemberg, wurde über viele aktuelle Themen gesprochen. So wurde beispielsweise intensiv über das Thema Altersarmut und Rente diskutiert. "Frauen sind in besonders hoher Anzahl von Altersarmut betroffen", stellte Marianne Guthoff fest. "Es ist deshalb zwingend notwendig, das Rentenniveau dauerhaft wenigstens zu stabilisieren oder besser noch, wieder zu erhöhen, sonst werden in Zukunft noch viel mehr Frauen auf Grundsicherung angewiesen sein".

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag