Zum Tag der Arbeit am 1. Mai

Der diesjährige Tag der Arbeit ist für Christlich-Soziale Anlass an die Maßstäbe zu erinnern, an denen Verbesserungen in Wirtschaft und Gesellschaft zu messen sind.
„Der Mensch als Person ist Ziel, Weg und Maß aller wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen“, sagt Dr. Christian Bäumler, Vorsitzender der CDA Baden-Württemberg. „Lebens- und Arbeitsbedingungen zu gestalten, Risiken zu minimieren und Chancen zu maximieren, dafür sind auch Gewerkschaften, Parteien und gesellschaftliche Akteure – letztlich wir alle gemeinsam - mit verantwortlich.“

Am Tag der Arbeit gehen auch CDA Mitglieder für diese Anliegen auf die Straße. Wir demonstrieren für eine solidarische Gestaltung der Zukunft. Wir demonstrieren für mehr Gerechtigkeit und Toleranz.
22.4.2022

Bsirske fordert auf ver.di Landesbezirkskonferenz eine nachhaltige Stärkung der Tarifautonomie

Am zweiten Tag der 5. ordentlichen ver.di Landesbezirkskonferenz steht die Beratung von 164 Anträgen im Mittelpunkt. Die Konferenz wurde am Samstagmorgen von Holger Egger, am Vorabend neu gewählter ehrenamtlicher Vorsitzender des ver.di Landesbezirksvorstandes eröffnet. Der Freudenstädter Egger ist Personalratsvorsitzender im Landratsamt Enzkreis. Neben ihm wurden gestern Ninon Kiesler, Selina Eckstein und Jörg Wolff erneut ins Präsidium gewählt, neu in diesem Gremium ist Doris ...

Weitere Neuigkeiten laden